AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
gültig für Hotel Bevedere Binz, Appartmenthaus Belvedere & Salve

1. Vertragsabschluss
Grundlage für die Gültigkeit des abgeschlossenen Beherbergungsvertrages ist die Rücksendung des unterschriebenen Angebotes bzw. Mietvertrages durch den Gast innerhalb von 10 Tagen bzw. die Rückbestätigung per E-Mail oder Post durch die Rösing Touristik GmbH, sowie der ordnungsgemäße Eingang der vereinbarten Anzahlung. Der Vertrag schließt alle im Angebot aufgeführten Personen und Leistungen ein. Für deren vertragliche Verpflichtungen hat der Vertragspartner einzustehen. Jede Änderung des Angebotes erfordert eine beiderseitige schriftliche Bestätigung innerhalb von 10 Tagen.

2. Zahlung

Mit Vertragsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtbetrages fällig, welche auf den selben angerechnet wird. Der Restbetrag ist bis 14 Tage vor Anreise zu zahlen. Erfolgt die Buchung kurzfristig, d. h. weniger als 14 Tage vor Anreise, ist der Gesamtbetrag bei Anreise im voraus in bar, per EC- oder Kreditkarte zu zahlen. Die Vermietung erfolgt im Namen und auf Rechnung des Eigentümers. Die Mieten werden treuhänderisch vereinnahmt und an die Wohnungseigentümer weitergeleitet. Der ausgewiesene Preis versteht sich inklusive aller Nebenkosten, wie Erstausstattung mit Wäsche, Wasser-, Heiz- und Stromkosten sowie einer etwaigen Vermittlungsgebühr. Die ortsübliche Kurtaxe ist bei Anreise zu zahlen. Die Höhe der Kurtaxe wird von der Kurverwaltung festgelegt.

3. Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem beiderseitig unterschriftlich anerkannten Angebot bzw. Mietvertrag. Nebenabreden, die über den vertraglich abgestimmten Rahmen hinaus getroffen werden, erfordern die Schriftform. Der Gast ist verpflichtet, die für die Überlassung des Appartements und die von ihm in Anspruch genommenen Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise des Vermieters zu zahlen. Dies gilt auch für die vom Gast veranlassten Leistungen und Auslagen des Vermieters an Dritte. Die vereinbarten Preise schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 4 Monate, und erhöht sich der vom Vermieter allgemein für die vereinnahmten Leistungen festgelegte Preis, so kann dieser den vereinbarten Preis angemessen, jedoch maximal 10 % anheben. Dem Gast wird lediglich eine Buchung innerhalb einer Kategorie zugesagt, es besteht kein Anspruch auf eine feste Appartement- oder Zimmernummer. Äußert der Gast einen ausdrücklichen Wunsch schriftlich, bedarf es der schriftlichen Bestätigung durch die Rösing Touristik GmbH. Dem Gast stehen die Appartements am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 11.00 Uhr zur Verfügung. Werden bei der Endreinigung erhöhte Aufwendungen nötig oder liegen vorsätzliche Beschädigungen vor, kommt der Gast dafür auf. In diesem Fall wird eine Sicherheitsleistung an den Vermieter fällig. Das Mitbringen von Haustieren ist vor Anreise anzuzeigen. Die Kosten hierfür sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen.

4. Rücktritt
Der Vermieter räumt dem Gast ein gültiges Rücktrittsrecht ein. Die Rücktrittserklärung hat schriftlich zu erfolgen. In jedem Fall wird dem Gast der Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung empfohlen. Im Falle des Rücktritts hat der Kunde Schadensersatz gegenüber dem Vermieter zu leisten und der Vermieter erhebt somit Anspruch auf Stornierungsgebühren: vom 29. bis 15. Tag vor Anreise 30% des vereinbarten Zimmerpreises; vom 14. bis 8. Tag vor Anreise 50% des vereinbarten Zimmerpreises; Storno 7 Tage oder weniger vor Anreise 100% des vereinbarten Zimmerpreises. Nichtanreisen und vorzeitige Abreisen werden mit dem Gesamt-Reisepreis berechnet. Der Nachweis eines geringeren Schadens ist dem Gast vorbehalten. Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Anreise erfolgt die Stornierung kostenfrei.

5. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
Wird die Erfüllung des Vertrages durch nicht vorhersehbare höhere Gewalt erheblich erschwert bzw. beeinträchtigt, so können sowohl der Gast als auch der Vermieter den Vertrag kündigen.

6. Pflichten des Kunden

Der Gast verpflichtet sich, die ihm überlassene Einrichtung des Appartements sorgsam und pfleglich zu behandeln. Der Gast hat Schäden, die durch seine Handlungen an der Einrichtung während seines Aufenthaltes entstehen, zu erstatten. Der Gast hat Schäden oder Mängel in dem ihm überlassenem Appartement umgehend anzuzeigen.

7. Haftung
Der Vermieter haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt insbesondere im Falle der Verletzung vertraglicher Nebenleistungen. Die Haftungsansprüche gegenüber dem Vermieter verlieren ihren Anspruch, wenn sie nicht binnen 4 Wochen geltend gemacht werden. Soweit dem Gast ein Stellplatz in der Tiefgarage, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wurde, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Grundstück des Vermieters haftet der Vermieter nicht, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten sind. Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt. Der Vermieter übernimmt Zustellung, Aufbewahrung der Nachsendung – auf Wunsch – gegen Entgelt. Schadensersatzansprüche, die nicht auf grober Nachlässigkeit oder Vorsatz beruhen, sind ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist im kaufmännischen Verkehr für beide Seiten der Sitz der Rösing Touristik GmbH.